Erfolgreicher Spätherbst fürs "Herre Zwöi"
Tablle Dez 16
11. December 2016 - Florian Ott
Das "Herre Zwöi" der Scorpions beendet das Jahr 2016 auf dem erfolgreichen 2. Tabellenrang!

Nachdem in der 3. Meisterschaftsrunde im Basellandschaftlichen Kantonsgebiet mit dem 14:0-Kantersieg gegen Laupersdorf "Herre Zwöi"-Geschichte geschrieben wurde, setzte es im darauffolgenden Spiel gegen den direkten Konkurrenten um die ersten drei Tabellenplätze eine ärgerliche Niederlage ab. Grosswangen war während der gesamten Spieldauer die aktivere und bemühtere Mannschaft, womit der Sieg sicherlich nicht gestohlen war. Den Scorpions, welche lange Zeit das Tempo mithalten konnten, fehlten zum Schluss einerseits das Glück und andererseits die Cleverness im richtigen Moment den Pass oder den Schuss zu suchen. Das "Herre Zwöi" fand sich nach dieser Runde mit 9 Punkten (ein Punkt mehr als in der gesamten Saison 2015/2016) auf dem dritten Tabellenplatz wieder, was einer ausgezeichneten Klassierung entspricht.

In der letzten Meisterschaftsrunde vor dem Jahresende wartete mit dem Team SV Waldenburg Eagles II der aktuelle Leader auf die Oftringer. Der Start in das Spiel um 09:00 Uhr morgens gelang dem "Herre Zwöi" sehr ansprechend und es gelang, den Gegner lange Zeit unter Kontrolle zu halten. Besonders im Spielaufbau zeigten die Scorpions schöne einstudierte Kombinationen. Mithilfe von zielgenauen Weitschüssen gelang es, das Score in die entsprechende Richtung zu lenken. Das Spitzenspiel konnte zum Schluss souverän zugunsten des Unihockey Scorpions Oftringen II entschieden werden. Einziger Wehmutstropfen blieben dabei die unnötigen Strafminuten, welche die Scorpions absitzen mussten.

Nach dem grossartigen Erfolg im ersten Tagesspiel war eine Bestätigung dieser Leistung gegen das Team des STV Murgenthal II gefordert. Das Spiel begann jedoch nicht nach dem Gusto der Scorpions und bereits nach wenigen Minuten landete der Ball hinter dem Torhüter Lukas Neuenschwander, welcher in der 3. Meisterschaftsrunde beim Kantersieg gegen Laupersdorf eine weisse Weste behielt. Nach zwanzig gespielten Minuten lag das Team der Scorpions bereits mit vier Längen hinten. Man bekundete besonders in der ersten Halbzeit lange Zeit Mühe mit der aufsässigen und effektiven Störarbeit der Murgenthaler und ihrer sehr hohen Laufbereitschaft. Jedem Spieler der Oftringer war jedoch klar, dass nach einem derart erfolgreichen Tagesstart mit dem Sieg gegen den Leader nicht eine solche blamable Leistung gezeigt werden konnte. Bereits kurz nach dem Seitenwechsel fiel das 1:4 aus der Sicht der Scorpions. Danach konnte die 3. Linie der Scorpions mithilfe von zwei wiedererkämpften Bällen direkt nach Bully-Verlust innerhalb von 10 Sekunden das Score auf 3:4 erhöhen, was rückblickend sicherlich als der Knackpunkt der Partie gesehen werden durfte. Danach stach besonders Manuel Loosli aus dem Kollektiv, welcher mit zwei sehenswerten Weitschüssen das Score weiter erhöhen konnte. Wiederum gelang es den Scorpions nicht, ohne Strafminuten das Spiel zu beenden und Murgenthal konnte weitere Treffer markieren. Dank einem grossartigen Kampfwille, Laufbereitschaft und der nötigen Cleverness konnten die Scorpions das Spiel von einem 0:4-Pausenstand auf ein 9:7-Endscore drehen und weitere wichtige zwei Punkte im Kampf um die vorderen Plätze sammeln. Den Scorpions darf besonders für die in der zweiten Halbzeit gezeigte Leistung ein Kompliment ausgesprochen werden. Zudem war dies eine der bislang stärksten Leistungssteigerungen, welche während eines Spiels vollzogen werden konnte. Mit zwei abgebrühten Leistungen gelang es dem 5. Liga-Team den zweiten Platz in der Tabelle zu sichern.

Im neuen Jahr geht es am Sonntag, 22. Januar 2017 für die Scorpions weiter mit der letzten Partie der "Hinrunde" gegen das Team Hurricane Boningen II und dem ersten Spiel der "Rückrunde" gegen das Team FBC Känerkinden 03 II, welches am ersten Spieltag mit einem Resultat von 5:1 geschlagen werden konnte.

Florian Ott - UHC-Scorpions Oftringen


Unsere Sponsoren: